Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Aktuelles
 

Vogelschießen in Hövelhof am Sonntag, den 10.06.2018


EIN WAHRHAFT HISTORISCHER TAG FÜR UNS HÖVELSENNER - 
WIR SIND KÖNIGS- UND KRONPRINZEN-KOMPANIE !!!



Das diesjährige Vogelschießen unserer St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Hövelhof geht defintiv in die Geschichte ein - und zwar speziell in die unserer Hövelsenner Kompanie !

Mit Hartwig und Jutta Bee stellen wir nicht nur das neue Kronprinzenpaar, sondern darüber hinaus mit Michael und Anja Berens auch noch das neue Königspaar unserer Bruderschaft !

Beim traditionellen Antreten des gesamten Bataillons in der Allee am Nachmittag,für  welches wie schon im letzten Jahr aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen wieder  Marscherleicherung gewährt wurde, gab unser Kompaniechef Benno Bröckling bei seinen Begrüßungsworten schon bekannt, dass wir in diesem Jahr mit Hartwig Bee und Michael Berens sowohl einen Prinzen- als auch Königsanwärter in unseren Hövelsenner Reihen haben würden.

Der Festmarsch des Bataillons führte an diesem Tag zunächst auf den Sportplatz.
Dort wurden von einer Drehleiter eines Feuerwehrfahrzeugs aus ca 40 Metern Höhe entsprechende Fotos vom gesamten Bataillon in Form der Zahl 100 für die Festzeitschrift zum 100jährigen Jubiläum unserer Bruderschaft im kommenden Jaht gemacht.

Anschließend wurde auf den Schützenplatz aufmarschiert.

Dort angekommen, begann nach den Begrüßungsworten von Oberst Hubert Bonke sowie dem Aufziehen des Schützenvogels dann das diesjährige Vogelschießen.  

Zum Prinzenschießen hatten sich neben unserem Hövelsenner Kompaniespieß Hauptfeldwebel Hartwig Bee auch noch Konni Papenheinrich aus der Hövelrieger Kompanie, Meinolf Sander aus der Mühlenkompanie sowie Tobias Rosenberg aus der Dorfkompanie im Schießhäuschen eingefunden.

Die Chancen, dass für unseren Hartwig bei vier Prinzenbewerbern am Ende auch eines der drei Prinzen-Insignien übrig bleibt, standen also schon von vornherein recht gut. 

Die letzten leisen Rest-Zweifel, dass es evtl. doch nicht reichen könnte, wurden von Hartwig dann auch schnell ausgeräumt, indem er sich mit der Krone gleich das erste der drei möglichen Prinzen-Insignien sicherte.

Es ging also mal gleich bestens los für uns  - wir Hövelsenner gratulieren unserem neuen Kronprinzenpaar Hartwig und Jutta Bee ganz herzlich und freuen uns riesig mit Euch !!!




     




  
Mehr oder weniger "tiefenentspannt" konnten wir von unserer Freibiertheke aus dann die Fortsetzung des Prinzenschießens beobachten.

Als nächstes hatte dann die Hövelrieger Kompanie Grund zum Jubeln, da sich Konni Papenheinrich die Würde des Zepterprinzen sicherte.

Zepterprinz Konni Papenheinrich mit Zepterprinzessin Angelika Gillo
aus der Hövelrieger Kompanie.


Es blieb also noch der Apfel, welchen sich zur großen Freude seiner Mühlenkompanie dann Meinolf Sander sicherte.

Apfelprinz Meinolf Sander mit Apfelprinzessin Christa Borgmeier aus der Mühlenkompanie. 

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert dem neuen Zepter- bzw. Apfelprinzenpaar sowie der Hövelrieger- bzw. Mühlenkompanie an dieser Stelle ganz herzlich ! 

Respekt und Anerkennung zollen wir Hövelsenner aber selbstverständlich auch Tobias Rosenberg, der beim Prinzenschießen leider leer ausging, sowie natürlich auch der Dorfkompanie - auf ein Neues im kommenden Jahr ! 

Es folgte das mit Spannung erwartete Königsschießen.

Und die Spannung stieg natürlich auch in unseren Hövelsenner Reihen wieder schlagartig an, da unser Kompaniemitglied, Bürgermeister Michael Berens, als Königsanwärter in das Schießhäuschen ging.

Zweiter Königsanwärter war der stellvertretende Kompaniechef der Dorfkompanie, Oberleutnant Rudi Rauen.
Dieser hatte das Ziel, sich 15 Jahre nach seiner Königswürde im Jahr 2003 nunmehr die Kaiserwürde zu sichern.

Nach einem zähen, aber jederzeit fairen Ringen mit vielen guten Wirkungstreffern von beiden Anwärtern, war es zu unserer großen Freude unser Michael, der das entscheidende Quentchen Glück auf seinber Seite hatte und den letzten Rest des Vogels mit dem 239.
Schuß um 20:14 Uhr aus dem Kugelfang schoß !

Es war also tatsächlich wahr ge
worden: Unsere Hövelsenner Kompanie, die kleinste der fünf Kompanien unserer Bruderschaft, stellt im Schützenjahr 2018/2019 mit König und Kronprinz die beiden ranghöchsten Würdenträger - ein wahrlich historischer Tag für uns Hövelsenner !

Ein dreifaches HORRIDO auf unser neues Hövelsenner Königspaar Michael und Anja Berens !!!


 

  
                                          .



Respekt und Anerkennung zollen wir Hövelsenner aber selbstverständlich auch Rudi Rauen und der Dorfkompanie für den harten, aber fairen Wettkampf ! 
Lieber Rudi, im kommenden Jahr sei Dir die Kaiserwürde von ganzem Herzen gegönnt !

Voller Vorfreude, aber natürlich auch mit dem Bewusstsein,welche besonderen organisatorischen Herausforderungen bis dahin noch vor uns liegen, blicken wir Hövelsenner einem schönen, harmonischen und stimmungsvollen Schützenfest 2018 entgegen !   


Text und Fotos: Michael Regenbrecht
 
  

 

Kompanie-Tagesfahrt am Samstag, den 28.04.2018


Reiseziel der diesjährigen Kompanie-Tagesfahrt war am Samstag, den 28.April 2018 der Spargelhof Winkelmann in Rahden.

Dort angekommen, war der erste Programmpunkt eine einstündige Führung über das Hofgelände.
In der Hauptsaison stechen die ca. 1.000 Mitarbeiter pro Tag 140 Tonnen  Spargel für eine Vielzahl von Großabnehmern.
Außer Spargel werden auf dem Hof Winkelmann auch noch Heidelbeeren und Erdbeeren angebaut.








Es folgte das Mittagessen auf dem Hof, welches aus einem leckeren Spargelbuffet bestand.
 















Gut gestärkt ging es dann zum zweiten Programmpunkt des Tages, nämlich der Moorbahnfahrt in das Neustädter Moor, während der es auch Kaffee und Kuchen gab.






Daran










Daran anschließend folgte am späten Nachmittag auch schon die Rückfahrt nach Hövelhof.

Die Hövelsenner Kompanie bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich beim Kompanie-Festausschuss für die Organisation und Durchführung dieser wieder einmal rundum gelungenen Tagesfahrt.


Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Günter Bröckling

 
 
  
  

Kompanie-Winterwanderung am Samstag, den 17.02.2018


Die diesjährige Kompanie-Winterwanderung fand am Samstag, den 17.02.2018 statt.

Startpunkt für die weit über 50 Teilnehmer war wieder die Wandertafel neben dem Schützenplatz an der von-der-Recke-Straße.

Die Wanderung führte über die Jägerkreuzsiedlung, Emser Kirchweg, Steinweg, Hasendorfweg, Wasserstrang und Mühlenschulweg zum Hunde-Trainingsplatz hinter der Mühlenschule.

Dort fand die große Rast mit Kaffee, Kuchen und kalten Getränken statt.   

Anschließend führte die zweite Etappe über Heinrichsstraße und Mergelweg zum Zielpunkt, dem Hof unseres Kompaniemitglieds Jonas Berens.

Dort klang der Wandertag mit einem deftigen heißen Imbiss sowie kalten Getränken in gemütlicher Runde aus.


Besonderer Dank gilt natürlich dem Kompanie-Festausschuss (hier stellvertretend Heinz Schulmeister; Foto rechts) für die wieder einmal hervorragende Organisation sowie aber auch Jonas Berens (hier vertreten durch Mama Hildegard; Foto mitte) für die Bereitstellung der Räumlichkeit für den Tagesausklang !       
  

Viel Spaß beim Ansehen der weiteren Fotos !

Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee

Gruppenführerwechsel in der Gruppe 3



Nach 13jähriger aktiver Tätigkeit stellte Raimund Korsmeier sein Amt als Gruppenführer der Gruppe 3 nunmehr zur Verfügung.
Die Hövelsenner Kompanie dankt Raimund an dieser Stelle ganz herzlich für sein langjähriges Engagement in dieser wichtigen Funktion !

Zum Nachfolger von Raimund und damit zum neuen Gruppenführer der Gruppe 3 wurde Norbert Thiel (Foto links) gewählt.
Die Hövelsenner Kompanie gratuliert Norbert an dieser Stelle ganz herzlich zu seiner Wahl und wünscht ihm für seine zukünftigen Aufgaben in dieser wichtigen Funktion alles Gute und viel Erfolg ! 

Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Kompanie-Archiv





Galaball 2018 am Samstag, den 03.02.2018 - Hövelsenner Bild-Impressionen

Beim diesjährigen Galaball unserer St.-Hubertus-Schützenbruderschaft im Schützen- und Bürgerhaus war auch unsere Hövelsenner Schützenfamilie wieder zahlreich vertreten.

Im Mittelpunkt aus Hövelsenner Sicht standen dabei an diesem Abend 

unser Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke   



sowie 

unser Zeremonienmeister-Paar Kalli und Antonia Schulmeister




Viel Spaß beim Anschauen der weiteren Fotos  von Helmut Bee !
Text: Michael Regenbrecht
 

Bataillons-Generalversammlung am Sonntag, den 21.01.2018

Im Rahmen der diesjährigen Bataillons-Generalversammlung am Sonntag, den 21. Januar 2018 gab es aus Sicht unserer Hövelsenner Kompanie die folgenden erwähnenswerten Ereignisse:



Unserem Kompaniemitglied und "Hövelsenner Urgestein" Heinrich Fortm
eier (Foto mitte) wurde eine Dankesurkunde des Bataillons verliehen.




Unser Kompaniemitglied sowie Kommandeur der Fürstbischöflichen Böllerschützen Jörg Rohde (Foto rechts) wurde zum Feldwebel befördert.



Unser Kompaniemitglied Michael Wiethoff (Foto rechts) war einer der beiden glücklichen Gewinner der traditionellen Romfahrt-Verlosung.



Eben dort waren unsere beiden Schützenbrüder Martin Brinkmann (Foto links) und Udo Gehrke (Foto mitte) zwischenzeitlich auch schon und wurden darum vom Präses unserer Bruderschaft, Pfarrer Jörg Plümper (Foto rechts), mit dem Romfahrer-Orden ausgezeichnet.  

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert unseren genannten Kompaniemitgliedern an dieser Stelle ganz herzlich !

Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Michael Regenbrecht und Helmut Bee

 

Kompanie-Jahreshauptversammlung am Samstag, den 13.01.2018


Zur diesjährigen Kompanie-Jahreshauptversammlung am Samstag, den 13.01.2018 konnte unser Kompaniechef Benno Bröckling die erfreuliche Anzahl von 78 Hövelsenner Schützen im Bistro des Schützen- und Bürgerhauses in Hövelhof begrüßen.

Nach den Begrüßungsworten folgte das Gedenken an unsere beiden seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Hövelsenner Schützenbrüder Alois Hövekenmeier und Paul Westerwinter.

Dem Totengedenken schloss sich der Imbiss an.
Dieser bestand diesmal aus Backschinken mit Zwiebelsoße, Kartoffelpüree und Sauerkraut.

Im Anschluss an diese leckere Stärkung ließ unser Schriftführer Dirk Berens in seinen Jahresbericht das abgelaufene Schützenjahr 2017 nochmals in Wort und Bild Revue passieren.

Erfreulicherweise stieg die Kompanie-Mitgliederzahl trotz einiger Austritte und den Sterbefällen im Vergleich zum Vorjahr wieder an, nämlich von seinerzeit 239 auf nunmehr 249 Mitglieder ! 


Nach dem Jahresbericht konnte unser Kompanie-Schießmeister Thorsten Schmitfranz wieder einmal hervorragende Ergebnisse bei allen im letzten Jahr durchgefühten Wettkämpfen vermelden.  
Besonders erwähnt wurden dabei natürlich wieder die Ergebnisse des Hövelsenner Gruppenpokalschießens sowie des Hubertuspokalschießens.  


In seinem Kassenbericht konnte unser Kompanie-Kassierer Michael Wiethoff einen weiterhin soliden Kassenbestand -sogar mit leichtem Gewinn- vermelden.
Er bedankte sich zudem wieder bei allen letztjährigen Spendern und betonte abermals, dass man auch zukünftig auf Spenden angewiesen ist, um die Aktivitäten der Kompanie in dem bisher gewohnten Umfang aufrecht erhalten zu können.    
 


Die vorbildliche Kassenführung wurde anschließend im Kassenprüfbericht durch Eric Brinkmann, welcher die Kasse diesmal zusammen mit Heribert Schulmeister geprüft hatte, ausdrücklich bestätigt.

Somit wurde dem Kompanie-Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt.


Als neue Kassenprüfer für das Jahr 2018 wurden danach Helmut Horenkamp und Jonas Berens einstimmig von der Versammlung gewählt.  

Es folgten die wieder einmal mit Spannung erwarteten Auszeichnungen und Beförderungen:

Mit dem Kompanieverdienstorden wurden Rene Bröckling (folgendes erstes Foto rechts)und Dirk Rellermeier (folgendes zweites Foto rechts) ausgezeichnet.
 


Zu Unterofffizieren wurden Bernhard Brinkmann (folgendes erstes Foto rechts) und Gerhard Hänsch (folgendes zweites Foto rechts) befördert.


Zu Feldwebeln wurden Manfred Stamm (folgendes erstes Foto rechts), Rainer Hövekenmeier (folgendes zweites Foto rechts) und Martin Brinkmann 
(folgendes drittes Foto rechts) befördert.

  


Zum Leutnant wurde Franz-Josef Schulmeister (folgendes Foto rechts) befördert.
 

.
Die Hövelsenner Kompanie gratuliert allen ausgezeichneten und beförderten Schützenbrüdern an dieser Stelle ganz herzlich !

Es folgten die Grußworte unseres Oberst Hubert Bonke.
Dieser wies auf die bevorstehende General-Hauptversammlung des Bataillons und diesbezüglich ganz besonders auf die im Rahmen der Generalversmmlung beabsichtigte Satzungsänderung hin.
Zudem teilte er bereits zum jetzigen Zeitpunkt seine Entscheidung mit, im kommenden Jahr 2019 sein Amt als Oberst und erster Brudermeister zur Verfügung zu stellen, weshalb man sich auch im Bereich unserer Hövelsenner Koompanie schon jetzt ersthafte Gedanken um einen geeigneten Nachfolger machen sollte.

Anschließend ging Bataillons-Schriftführer Ralf Westerdiek auch noch einmal ganz konkret auf die wichtigsten Änderungen in dem neuen Satzungsentwurf, der ja auch auf den Tischen ausgelegt war,ein. 

Turnusgemäß schied Rene Bröckling in diesem Jahr aus dem Kompanie-Festauschuss aus.
Für ihn als Nachfolger wurde von der Versammlung einstimmig Daniel Schiermeyer in den Festauschuss gewählt.
Zudem gehören weiterhin Heinz Schulmeister und Norbert Thiel dem Festauschuss an. 

Da unsere Hövelsenner Kompanie für das laufende Jahr 2018 wieder einen Bataillons-Kassenprüfer stellen muss, welcher dann auf der anstehenden Bataillons-Generalversammlung zu wählen ist, wurde Günther Bröckling im Rahmen der Kompanie-Versammlung einstimmig zum Kandidaten für dieses Amt gewählt.  

In seiner Funktion als erster Vorsitzender des Hövelsenner Kapellenvereins berichtete unser Ehrenhauptmann Anton Rampsel anschließend von einem immer noch regen Interesse von Kapellenbesuchern und bedankte sich zudem wieder ganz herzlich für die auch im letzten Jahr sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Kapellen-Förderverein und unserer Hövelsenner Kompanie.    



      

Danach konnte Kalli Schulmeister, bekanntlich ja auch Mitglied unserer Hövelsenner Kompanie, in seiner Funktion als Geschäftsführer der Schützen-und Bürgerhaus-GmbH der Versammlung die erfreuliche Mitteilung machen, dass das Schützen-und Bürgerhaus auch im letzten Jahr wieder sehr gut ausgebucht war und nicht zuletzt deshalb die GmbH wohl schon im kommenden Jahr 2019 nahezu schuldenfrei sein wird.  
Gleichzeitig gab Kalli aber auch berkannt, dass er die Funktion des GmbH-Geschäftsführers im kommenden Jahr beruflich bedingt zur Verfügung stellen wird.
Die Hövelsenner Kompanie spricht an dieser Stelle seinem Kompanie-Mitglied Kalli einmal den allerherzlichsten Dank für seine langjährige erfolgreiche Arbeit als GmbH-Geschäftsführer aus und wünscht zugleich natürlich auch seinem schon feststehenden Nachfolger in diesem Amt, Matthias Vonderheyde, viel Glück bei der Ausführung dieser gewiss nicht leichten Tätigkeit !


Schließlich bedankte sich unser amtierende Apfelprinz Friedhelm Bonke auch noch bei uns allen für die ihm und seiner Ehefrau und Prinzessin Sabine bisher geleisteten Unterstützung. 

Mit dem traditionellen Singen unseres Kompanielieds ging eine einmal mehr gut und harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung zuende.

Ein Extra-Dankeschön gebührt an dieser Stelle noch der Thekenmannschaft um Gruppenführer Franz-Josef Bathe für die hervorragende Bewirtung während und auch noch nach der Versammlung - diesbezüglich ist leider kein Foto vorhanden !.

Text und Fotos: Michael Regenbrecht