Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Aktuelles
 

Kompanie-Radtour vom 02.09.2017

Zur diesjährigen Kompanie-Radtour hatte sich am Samstag, den 02. September 2017 wieder einmal eine erfreulich große Anzahl von Hövelsenner Schützen sowie deren Frauen bzw. Partnerinnen und auch einigen Kindern -insgesamt 46 Personen- am traditionellen Startplatz am Hövelmarkt eingefunden.   

Unser Kompaniechef Benno Bröckling begrüßte zunächst wieder wie üblich alle anwesenden Tour-Teilnehmer.
Sein besonderer Gruß galt dabei unserem amtierenden Hövelsenner Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke, unserem Ehrenhauptmann Anton Rampsel und seiner Ehefrau Irene sowie auch unserem Ehrenhauptmann Udo Gehrke.

Die erste Etappe führte nach Delbrück zum dortigen Wasserwerk.
Dort folgte zunächst eine vom Leiter des Wasserwerkes durchgeführte sachkundige Führung über das Gelände.
Daran anschließend stärkte man sich vor Ort noch mit den von unseren Kompaniefrauen selbst gebackenen Kuchen sowie mit heißem Kaffee und kalten Getränken.   

Vom Wasserwerk Delbrück aus ging es dann zurück in Richtung Hövelhof.
Zielpunkt der diesjährigen Tour war das Grundstück bzw. der Garten unseres Ehren-Spießes Helmut Bee und seiner Frau Christel bzw. unseres amtierenden Kompaniespießes Hartwig Bee und seiner Jutta. 
Dort hatten sich dann auch schon so einige weitere Kompaniemitglieder eingefunden, denen es nicht möglich war, an der Radtour selbst teilzunehmen.   
Mit dann abends ca. 60 anwesenden Personen klang der Tag mit selbstgeschmiertem Brot, Würstchen vom Grill sowie kalten Getränken in geselliger Runde aus.

Die Hövelsenner Kompanie bedankt sich einmal mehr sowohl beim Festausschuss als aber auch bei allen, die zum guten Gelingen dieses Tages in irgendeiner Form beigetragen haben, an dieser Stelle ganz herzlich !


Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee

Fotos von der Radtour 2017 hier !

2. Hövelsenner Heimatabend und Familienfest 2017


2. Hövelsenner Heimatabend mit Heiliger Messe:


Am Samstag, den 05. August 2017 fand zum zweiten Mal der Hövelsenner Heimatabend an der Hövelsenner Kapelle statt.

Wie schon bei der Premiere im letzten Jahr startete der Abend um 17.00 Uhr mit der Feier der Heiligen Messe unter freiem Himmel.

Sah es diesbezüglich zunächst wettertechnisch noch ziemlich kritisch aus, kam dann aber doch noch rechtzeitig die Sonne wieder heraus, sodass die Messe letztendlich auch noch gut besucht war.





Haupt-Zelebrant der Messe war der neue Vikar unseres Pastoralverbundes Hövelhof, Lukas Hellekes.
Ihm stand als Konzelebrant Pastor i.R. Hubertus Mersmann zur Seite.





Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst auch in diesem Jahr wieder von den "Furlbachtalern".


 
Nach der Messe ging es dann quasi übergangslos mit dem Hövelsenner Heimatabend weiter.

In geselliger und gemütlicher Runde wurden viele bekannte alte Volkslieder angestimmt sowie Erinnerungen aus der guten alten Zeit in Hövelsenne ausgetauscht.

Neben den "Furlbachtalern" waren beim Heimatabend dann auch noch die "Siene Puttker" musikalisch mit von der Partie.

Für das leibliche Wohl war mit leckeren Bratwürstchen vom Grill sowie kalten Getränken natürlich auch bestens gesorgt.

Fazit des Abends: Wie schon im letzten Jahr war das "Warm-Up" für das Hövelsenner Familienfest einen Tag später an gleicher Stelle auch diesmal wieder rundum gelungen !

Familienfest 2017 der Hövelsenner Kompanie:

Am Sonntag, den 06.August 2017 fand das Familienfest unserer Hövelsenner Kompanie bei sehr guten Wetterbedingungen zum zweiten Mal an der Hövelsenner Kapelle statt.

Wieder einmal hatten schon im Vorfeld viele fleißige Hände aus den Reihen unserer Kompanie die erforderlichen Vorbereitungen getroffen.

So war der wieder einmal sehr schön dekorierte Thron für den Hofstaat wieder in unserem Kompaniezelt aufgestellt.

Für das leibliche Wohl war mit Kaffee, dem reichhaltigen Buffet aus selbstgebackenen Kuchen, frischen Waffeln, kalten Getränken sowie der Imbissbude selbstverständlich auch wieder bestens gesorgt.


 












Gegen 15.30 Uhr wurde in musikalischer Begleitung der Blaskapelle Hövelriege der Hofstaat mit dem Königspaar Hermann-Josef und Doreen Bonke an der Spitze empfangen.





Mit von der Partie war dabei in den Reihen des Hofstaates natürlich auch unser amtierendes Hövelsenner Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke.







Traditionell gab es für die Königin natürlich auch wieder einen Blumenstrauß, welcher in diesem Jahr von unseren beiden Hövelsenner Ehrenhauptmännern Josef Ramsel und Anton Rampsel überreicht wurde.


 


Die Damen aus dem Hofstaat erhielten jeweils eine Rose durch unseren Kompanie-Spieß Hartwig Bee überreicht.



Nachdem Kompaniechef Benno Bröckling alle anwesenden Gäste begrüßt hatte, konnte das Familienfest so richtig durchstarten.



Natürlich gab es auch für die Kinder und Jugendlichen wieder einige Angebote wie z.B. die Hüpfburg, das Torwandschießen oder den Minigolf-Parcours.




Haupt-Attraktion für die Kinder und Jugendlichen war aber natürlich auch in diesem Jahr wieder das spannende Vogelschießen.

Selbstverständlich ließ es sich der Hofstaat auch diesmal nicht nehmen, den erfolgreichen neuen Würdenträgerinnen bzw. Würdenträgern persönlich zu gratulieren.



Aber auch die Hövelsenner Kompanie gratuliert an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich !

Auch diesmal war für den Hofstaat, d.h. speziell für unser Königspaar Hermann-Josef und Doreen, wieder einiges an "Jux und Dollerei" vorbereitet. 










Anschließend folgten die auch schon traditionellen Ehrentänze des Königspaares sowie auch des gesamten Hofstaates in herrlicher Kulisse vor der Hövelsenner Kapelle. 



 

Auch unser Hövelsenner Prinzenpaar zeigte sich beim Tanzen wieder einmal von seiner besten Seite.


  
Ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Familienfestes war ganz sicher auch der gemeinsame musikalische Auftritt von Vater und Sohn - konkret von Michael und Lukas Berens !
Vor allem "Berens Junior", also Lukas, glänzte dabei gesanglich bei Liedern wie "Die kleine Kapelle" oder dem von ihm selbst geschriebenen Hövelsenner U-30-Song !
Michael und Lukas, die Hövelsenner Kompanie ist der Meinung:
 Das war spitze !!!








Irgendwann zu späterer Stunde neigte sich ein wieder einmal gelungenes Hövelsenner Familienfest seinem Ende entgegen.


 
  
 

Die Hövelsenner Kompanie bedankt sich an dieser Stelle bei allen, die zum Gelingen sowohl des Heimatabends als auch des Familienfestes beigetragen haben !

Schluß-Fazit: Heimatabend und Familienfest an unserer schönen Hövelsenner Kapelle KÖNNTEN wohl zur festen Tradition werden ! 

 

Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee

Schützenfest in Hövelhof vom 24. bis 26.06.2017

 

SAMSTAG, 24. JUNI 2017:

Der Schützenfest-Samstag startete traditionell mit dem Vorbeimarsch des Hofstaates in Begleitung der Klausheider Kompanie als Königskompanie.

Für unsere Hövelsenner Kompanie stand dabei natürlich unser Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke im Mittelpunkt.


 
Nach der Schützenmesse...
 


...und der offiziellen Eröffnung des diesjährigen Schützenfestes durch unseren Oberst Hubert Bonke ging es zur Kranzniederlegung an das Ehrenmal.


 

Beim anschließenden Biwak im Pfarrgarten standen neben unserem Prinzenpaar Friedhelm und Sabine... 


 ...dann auch noch andere Hövelsenner Schützen im Mittelpunkt:

So wurde z.B. unser amtierender Jugendprinz Marcel Horenkamp offiziell proklamiert.


 

Zudem wurde unser Kompaniemitglied Daniel Schiermeyer aufgrund seines Amtes als stellvertretender Jungschützenmeister vom ersten Jungschützenmeister Martin Weisgut zum Unteroffizier befördet.





Außerdem wurden Markus Kersting (folgendes erstes Foto mitte) für 25jährige- sowie Siegbert Bonke (folgendes zweites Foto mitte) für 40jährige Mitgliedschaft in unserer St. Hubertus-Schützenbruderschaft Hövelhof geehrt.





Darüberhinaus geh
ören auch die am Schützenfest-Samstag nicht anwesenden Hövelsenner Schütznbrüder Achim Arendt,Helmut Fritze, Dieter Horenkamp sowie Siegfried Wiethoff unserer Schützenbruderschaft seit nunmehr 40 Jahren an.

Bereits auf eine 50jährige Mitgliedschaft kann unser ebenfalls am Samstag nicht anwesendes Kompaniemitglied Gerhard Korsmeier zurückblicken.

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert an dieser Stelle allen am Samstag geehrten, ausgezeichneten und beförderten Kompaniemitgliedern ganz herzlich !

Traditionell endete der offizielle Teil des Schützenfest-Samstags dann wieder mit dem großen Zapfenstreich auf dem Sportplatz sowie anschließend im Festzelt mit den Ehrentänzen vom Königspaar und dem gesamten Hofstaat und schließlich mit dem Aufmarsch des Hofstaates auf den Thron.  


SONNTAG, 25. JUNI 2017:

Der Schützenfest-Sonntag begann zunächst noch verheißungsvoll und voller Vorfreude.

So wurde traditionell morgens zunächst die Prinzenkutsche mit den schon am Freitag dafür gefertigten Kränzen sowie in wunderschönen Blumenfarben geschmückt.












 

Auch um kurz nach Mittag herum war beim traditionellen Abholen unseres Prinzenpaares Friedhelm und Sabine mit der Kutsche eigentlich noch alles gut.

Wieder einmal hatte sich eine erfreuliche Anzahl an Hövelsenner Schützen zur Prinzenresidenz begeben, um beim Abholen von Friedhelm und Sabine Spalier zu stehen.


 
 
 

 







So war also an sich alles für eine schöne Auffahrt mit der Kutsche bei der Sonntags-Parade angerichtet - nur legte Petrus dann leider doch noch sein Veto ein und schickte uns ausgerechnet zur Paradezeit einen Regenschauer nach dem anderen.   

Die Auffahrt der PKW und Kutschen auf dem Sportplatz wurde an diesem Sonntag dann zwar noch durchgeführt, allerdings nur in sehr beschleunigter Form.
Zudem fuhren die PKW und Kutschen aufgrund des anhaltenden Regens auch noch überdacht, wodurch alles optisch eben doch nicht so prachtvoll wie sonst eigentlich üblich wirkte.

So begab man sich nach den Auffahrten aller PKW und Kutschen auch möglichst schnell vom Sportplatz in das trockene Festzelt, wo der weitere offizielle Teil der Sonntagsparade -z.B. die Krönung der Königin und die Begrüßungsreden von Oberst und König- durchgeführt wurde.

Glücklicherweise wurde der darauffolgende Schützenfest-Montag wettermäßig wieder um einiges besser und somit gibt es entsprechende Fotos dann von der Montags-Parade.

Die gute Feier-Laune ließ man sich im weiteren Verlauf des Sonntags nach dem offiziellen Fest-Teil im übrigen trotz des weniger guten Wetters nicht nehmen !    


MONTAG, 26. JUNI 2017:

Der Schützenfest-Montag begann traditionell mit dem Schützenfrühschoppen inkl. Frühstück im Festzelt.




 



Auch unsere Soldaten-Freunde aus Augustdorf waren, nachdem sie im letzten Jahr noch wegen eines Auslands-Einsatzes nicht dabei sein konnten, in diesem Jahr wieder Gäste in unserem Hövelsenner Quartier.


  

 

Ohne sie geht beim Frühschoppen logischerweise mal gar nichts:
Ein großes Dankeschön an unser Thekenteam und selbstverständlich auch an alle, die bei der Vor- und Nachbereitung sowie auch während des Frühschoppens aktiv mitgeholfen haben !



  
Der Frühschoppen stand traditionell auch wieder ganz im Zeichen von Ehrungen, Auszeichnungen und Beförderungen verdienter Schützenbrüder.

Aus unserer Hövelsenner Kompanie wurden an diesem Morgen Hermann Westerwinter (folgendes Foto links) für 60jährige- sowie Heinrich Westerwinter (folgendes Foto mitte) für 65jährige Mitgliedschaft in unserer Schützenbruderschaft geehrt.



Mit dem Hohen Bruderschaftsorden wurden Hubert Dubbi (folgendes Foto vorne 2.v.l.) und Klaus Hentschel (folgendes Foto vorne 2.v.r.) ausgezeichnet.



Das Silberne Verdienstkreuz erhielt unser Kompaniemitglied Jürgen Neumann - leider jedoch in Abwesenheit !  

Zudem wurde unserem Schützenbruder Daniel Schiermeyer
an diesem Morgen auch noch  einmal im Kompaniebereich zu seiner Beförderung zum Unteroffizier gratuliert, welche bereits am Schützenfest-Samstag beim Biwak im Pfarrgarten aufgrund seiner Tätigkeit als stellvertretender Jungschützenmeister vorgenommen worden war.



Die Hövelsenner Kompanie gratuliert allen am Schützenfest-Montag geehrten, ausgezeichneten sowie beförderten Kompaniemitgliedern ganz herzlich !

Nachdem die Sonntags-Parade am Tag zuvor ja leider zumindest größtenteils "ins Wasser gefallen" war, hatte Petrus an diesem Montag dann doch noch ein Herz für uns Schützen.

Bei nahezu perfektem Parade-Wetter konnte die Montags-Parade wie gewohnt am späten Nachmittag auf dem Sportplatz durchgeführt werden.

Aus Hövelsenner Sicht im Mittelpunkt stand dabei natürlich unser Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke.


 
  
   
Auch beim Ehrentanz des kompletten Hofstaates im Festzelt vor dem Thron gaben  Friedhelm und Sabine ein hervorragendes Bild ab.


  
  
 



Traditionsgemäß wurden sowohl Friedhelm und Sabine als aber auch unsere beiden anderen aktuellen Hövelsenner Hofstaat-Paare Kalli und Antonia Schulmeister (Zeremonienmeister-Paar) sowie Georg und Christine Rettig (Hofpaar) anschließend mit der musikalischen Begleitung des Spielmannszuges Hövelriege in unser Kompanie-Quartier geleitet. 

    
 





Dort durfte nach den Begrüßungsworten von unserem Kompaniechef Hauptmann Benno Bröckling natürlich auch der Ehrentanz unseres Prinzenpaares nicht fehlen.







Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle dann aber auch einmal ganz speziell an unsere anderen beiden Hofpaare Kalli und Antonia (folgendes Foto rechts) sowie Georg und Christine (folgendes Foto links) !

Auch ihr habt unsere Hövelsenner Kompanie beim Schützenfest schon hervorragend repräsentiert und werdet dies im Laufe des restlichen Schützenjahres ganz sicher auch noch weiterhin tun !



Traditionsgemäß wurden an diesem Abend im Kompanie-Quartier auch wieder Hövelsenner Jubel-Würdenträger geehrt.

So ist es inzwischen tatsächlich schon wieder 10 Jahre her -also im Jahr 2007-, dass Klaus und Monika Hentschel das Königspaar von Hövelhof waren. 



 

Vor 25 Jahren -also im Jahr 1992- waren Helmut und Christel Bee das Zepterprinzenpaar.



Schon 40 Jahre ist es inzwischen her -also im Jahr 1977-, dass Günter und Elisabeth Westerwinter das Kronprinzenpaar waren.




Und sage und schreibe schon vor 60 Jahren -also im Jahr 1957- war Heinrich Westerwinter Zepterprinz.

erwinter 

  .
Die Hövelsenner Kompanie gratuliert ihren Jubel-Würdenträger-Paaren an dieser Stelle ganz herzlich !

Natürlich wurde unter der musikalischen Begleitung der Siene-Puttkers auch wieder kräftig gesungen und geschunkelt.


  






Mehr oder auch weniger zufällig war es übrigens auch ein Siene-Puttker, der am Montagmittag nach dem Frühschoppen beim Bierfass-Schiessen die Würde des Bierfass-Königs erringen konnte.
Wir gratulieren diesbezüglich unserem Kompaniemitglied Markis Kersting ganz herzlich !



Das letzte Dankeschön geht dann einmal an die Adresse unserer U-30-Schützen.
Und das nicht nur, weil diese wieder einmal samstags sowie montags den Thekendienst im Kompanie-Quartier übernommen haben, sondern auch ganz grundsätzlich kann man wirklich nur sagen:
Um die Zukunft unserer Hövelsenner Kompanie muss man sich bei so einer Truppe (vorerst mal) keine Sorgen machen !





Wir Hövelsenner freuen uns schon jetzt darauf, unserem Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine auch im weiteren Verlauf ihres Prinzenjahres bei all ihren Verpflichtungen zur Seite zu stehen und die beiden dabei so gut und weit es eben möglich ist zu unterstützen !  

 

Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee / Michael Regenbrecht

Grünholen und Kränzen am 22. bzw. 23.Juni 2017

 

Grünholen:                                                                                                                                        

Für uns Hövelsenner begannen die Vorbereitungen auf das diesjährige Schützenfest mit dem Grünholen am Donnerstag, den 22. Juni 2017.

Da in diesem Jahr nicht nur das Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke aus unseren Hövelsenner Reihen kommt, sondern auch der amtierende Jugendprinz Marcel Horenkamp, wurde natürlich dementsprechend mehr Tannengrün benötigt.

Erfreulicherweise hatten diesmal einige unserer Kompaniemitglieder schon im Vorfeld entsprechende Mengen an Tannengrün aus dem Wald geholt und diese zunächst zum Firmengelände unseres Kompaniemitglieds Hartwig Brinkmann in Stukenbrock-Senne gebracht.

So brauchten wir an diesem ja noch sehr schwülwarmen Donnerstagabend dann "nur" noch zu Hartwig nach Stukenbrock-Senne fahren, dort das Grün entsprechend vorschneiden und es dann auf die beiden mitgebrachten PKW-Anhänger verladen.

Damit waren wir also für das Kränzen am darauffolgenden Freitagnachmittag materialmäßig gerüstet.
 
Fotos vom Grünholen
HIER
   
      
  
Kränzen:
 


Am Freitag, den 23. Juni 2017 fand sich wieder einmal eine erfreulich große Anzahl an Hövelsenner Schützen sowie deren Ehefrauen und Partnerinnen an der Residenz unseres Apfelprinzenpaares Friedhelm und Sabine Bonke zum Kränzen ein.  

Dabei wurde auch für unseren amtierernden Jugendprinzen Marcel Horenkamp ein Kranz gebunden und im Laufe des Nachgmittags an der nahe gelegenen Jugendprinzen-Residenz über der Haustür angebracht.

Traditionell war es wieder den Frauen überlassen, den Blumenschmuck für den Kranzbogen anzufertigen und diesen dann auch an den fertig gekränzten Bogen anzubringen.

Aufgrund der großen Anzahl an fleissigen Händen sowie natürlich auch der vorhandenen Erfahrung in Sachen Kränzen waren sämtliche Arbeiten dann auch gegen ca. 18:00 Uhr erledigt.  

Um 19:00 Uhr trafen wir uns dann in unmittelbarer Nähe der Apfelprinzenresidenz, um gemeinsam mit der musikalischen Unterstützung der Bundesschützen-Blaskapelle Hövelriege dorthin zu marschieren.

Dort angekommen, ließen wir unser Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine Bonke sowie auch unseren amtierenden Jugendprinzen Marcel Horenkamp noch einmal hochleben.

Zudem wurden unserer Apfelprinzessin Sabine seitens der Kompanie ein Blumenstrauß überreicht.
 
Nach dem herrlich anzusehendem Ehrentanz unseres Apfelprinzenpaares unter dem Torbogen wurde unserem Apfelprinzen Friedhelm dann der von Hartwig Brinkmann fachmännisch in Form einer Trophäe restaurierte Holzapfel überreicht.

Nachdem unser Oberst Hubert Bonke noch einige Begrüßungsworte gesprochen hatte, startete schließlich die traditionelle Kranzfeier, welche irgendwann in den frühen Morgenstunden endete.

Nach diesem rundum gelungenen Auftakt im Bereich unserer Hövelsenner Kompanie freuten wir alle uns dann erst recht auf das bevorstehende eigentliche Schützenfest !

Fotos vom Kränzen (nachmittags/abends) von Michael Regenbrecht HIER !

Fotos speziell vom Kranz aufrichten und vom Haustürbogen von Helmut Bee HIER !
 
Fotos vom Kränzen (abends) von Helmut Bee HIER !                               


Text:  Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee und Michael Regenbrecht 

    
   
     

Kompanieversammlung am 16. Juni 2017


Am Freitag, den 16. Juni 2017 fand die Sommerversammlung unserer Hövelsenner Kompanie im Bistro des Schützen- und Bürgerhauses Hövelhof statt. 

Wie immer standen dabei der Rückblick auf die sich seit der letzten Jahreshauptversammlung im Januar 2017 ereigneten Schützentermine bzw. -veranstaltungen sowie der Ausblick auf die bevorstehenden Termine und Veranstaltungen -hier insbesondere  Schützen- und Hövelsenner Familienfest- auf der Tagesordnung.

Darüberhinaus nahm unser Kompaniechef Hauptmann Benno Bröckling sowohl eine Auszeichnung als auch Beförderung zweier noch junger, aber schon jetzt verdienter Hövelsenner Schützen vor.

Mit dem Kompanieverdienstorden wurde unser bisherige U-30-Sprecher Nils Raum (folgendes Foto links) ausgezeichnet.



   
Zum Unteroffizier wurde der Nachfolger von Nils als U-30-Sprecher, Lukas Berens (folgendes Foto rechts) befördert. 



 
Die Hövelsenner Kompanie gratuliert unseren beiden engagierten U-30-Schützen an dieser Stelle ganz herzlich - und macht weiter so !


Text und Fotos: Michael Regenbrecht
      
  

  

Vogelschiessen in Hövelhof am 11.06.2017

 

WIR HÖVELSENNER STELLEN MIT FRIEDHELM UND SABINE BONKE
DAS NEUE APFELPRINZENPAAR -
PLATZMEISTER HERMANN-JOSEF BONKE IST NEUER KÖNIG !!!


Wie heisst es doch so schön ? Unverhofft kommt oft !
Als wir Hövelsenner am Nachmittag wie traditionell üblich in der Allee zum diesjährigen Vogelschiessen angetreten waren -aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen übrigens wieder einmal bei Marscherleichterung-, rechneten wir eigentlich eher damit, auch in diesem Jahr wieder keinen Bewerber aus unseren Reihen in das Schiesshäuschen entsenden zu können. 

Diese Vermutung erhärtete sich später auf dem Schützenplatz dann auch zunächst einmal, denn: Das Prinzenschiessen war eigentlich offiziell eröffnet...nur...zunächst einmal fand sich aus allen fünf Kompanien überhaupt kein Anwärter auf Krone, Zepter oder Apfel.

Nach einem kurzen "Krisengipfel" von Bataillonsspitze und Kompaniechefs "traute"sich dann aber glücklicherweise doch der erste - nämlich Bataillons-Schatzmeister Norbert Hahne aus der Dorfkompanie.
Dieser sicherte sich mit gezielten Schüssen die Würde des Kronprinzen und erkor sich seine Ehefrau Claudia zur Kronprinzessin.

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert dem neuen Kronprinzenpaar sowie der Dorfkompanie an dieser Stelle ganz herzlich !

Kronprinz Norbert Hahne mit Prinzessin Claudia Hahne (Dorfkompanie)

Der Anfang war also gemacht, aber noch waren ja Zepter und Apfel zu vergeben.

Und zwischenzeitlich kam auch in unseren Hövelsenner Reihen Bewegung auf,
witterte man doch plötzlich die eigentlich nicht erwartete Chance,in diesem Jahr doch wieder einen Würdenträger zu bekommen.
Dementsprechend rührte unser Kompaniechef Benno Bröckling auch kräftig die Werbetrommel - und das mit Erfolg: Sein Stellvertreter, also Oberleutnant Friedhelm Bonke sowie dessen Ehefrau Sabine erklärten sich schließlich bereit, als Prinzenpaar zur Verfügung zu stehen - sofern Friedhelm denn auch treffen würde !

Da sich mit Marcel Mielemeier aus der Klausheider Kompanie inzwischen noch ein Prinzenanwärter gefunden hatte, lieferten sich dieser sowie unser Friedhelm zunächst ein spannendes Duell um die Zepterprinzen-Würde !

Hier hatte Marcel Mielemeier das bessere Ende für sich und ist damit neuer Zepterprinz.
Als Zepterprinzessin erkor er sich Vanessa Komorowski.

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert dem neuen Zepterprinzenpar sowie der Klausheider Kompanie an dieser Stelle ganz herzlich !


 
  
Zepterprinz Marcel Mielemeier mit Prinzessin Vanessa Komorowski (Klausheider Kompanie)

Unser Friedhelm ließ sich jedoch nicht beeindrucken und benötigte anschließend nur drei Schüsse, um den bis dahin noch völlig unversehrten Apfel aus der Adlerkralle zu lösen.

Damit war es amtlich: Unsere Hövelsenner Kompanie ist neue Apfelprinzen-Kompanie und rückt in der Marschordnung beim bevorstehenden Schützenfest von ganz hinten zumindest mal in die gute Mitte !

Friedhelm und Sabine - wir Hövelsenner sind stolz auf euch !!!  

 
   
 

Es folgte das mit Spannung erwartete Königsschießen - d.h., so wirklich spannend war es dann eigentlich doch nicht, da es in diesem Jahr nur einen ernsthaften Anwärter auf die Königswürde gab.
 
Dieser aber -und da gibt es in den Reihen der gesamten großen Hövelhofer Schützenfamilie ganz sicher mal überhaupt keine zwei Meinungen- ist ein mehr als würdiger und verdienter neuer Schützenkönig !
Und gleiches gilt selbstverständlich auch für unsere neue Königin !

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert ganz herzlich unserem neuen Königspaar Platzmeister Hermann-Josef Bonke und seiner Königin und Ehefrau Doreen Bonke sowie natürlich auch der Klausheider Kompanie als neue Königskompanie !




König Hermann-Josef Bonke mit Königin Doreen Bonke (Klausheider Kompanie)
 
Wir Hövelsenner freuen uns schon jetzt auf ein schönes und stimmungsvolles Schützenfest mit unserem neuen Apfelprinzenpaar Friedhelm und Sabine !!!  
 
 
 
Text und Fotos: Michael Regenbrecht
    
   
   


 

 

Kompanie-2-Tagesfahrt nach Lübeck vom 06. bis 07. Mai 2017


 





Am Samstag, den 06. Mai 2017 machte sich eine Gruppe von 38 Personen bestehend aus Hövelsenner Schützenbrüdern und deren Frauen und Partnerinnen per Reisebus der Fa. Berens auf den Weg in die Hansestadt Lübeck.

Nach dem zwischenzeitlichen Frühstück auf einem Rastplatz erreichten wir gegen Mittag unser Reiseziel Lübeck.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Ratskeller zu Lübeck folgte die ca. 90minütige Stadtführung durch die Lübecker Altstadt mit all ihren Sehenswüdigkeiten wie z.B. dem berühmten Holstentor. 

Nach dem Check-In und der Zimmerbelegung im Hotel ging es in das älteste Brauhaus von Lübeck, dem Brauberger, wo zunächst eine kurze Brauereibesichtigung auf dem Programm stand.
Daran anschließend klang der Tag im urigen Gewölbekeller des Brauhauses mit lecker-deftigem Brauhaus-Schmaus sowie der süffigen Haus-Biersorte in geselliger Runde aus.

Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück und dem Hotel-Check-Out per Schiff von Lübeck nach Travemünde.

Dort angekommen, stand der Nachmittag noch zur individuellen Gestaltung zur Verfügung, bevor es dann per Bus wieder in Richtung Heimat ging.

Die Hövelsenner Kompanie bedankt sich ganz herzlich beim Kompanie-Festausschuss für die wieder einmal excellente Vorbereitung und Durchführung dieser Fahrt.

Ein weiteres Dankeschön gebührt aber auch unserem Kompaniemitglied Martin Waters und seiner Frau Elsbeth, die ja inzwischen in Lübeck beheimatet sind.
Auch sie beide haben sowohl im Vorfeld als auch vor Ort sehr aktiv zum guten Gelingen unserer Kompaniefahrt beigetragen.   
 
 


Weitere Fotos von der Lübeck-Fahrt hier ! 


Text: Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee  

 

Gruppenpokalschießen am Freitag, den 21.04.2017

 

Die konkreten Ergebnisse des diesjährigen Gruppenpokalschießens sind unter der Rubrik 
Abteilungen/Gruppenpokal/2017 hinterlegt.

Hier die einzelnen Fotos vom Gruppenpokalschießen 2017:

Damen-Einzelsiegerin sowohl in der Luftgewehr- als auch der Kleinkaliber-Wertung:
Rita Peitz (Foto 2.v.l.)




Einzelsieger in der Wertung Luftgewehr Schützen:
Patrick Bathe (Foto rechts)



  
Einzelsieger in der Wertung Luftgewehr Club 42:
Rudi Lummer (Foto rechts)


 Einzelsieger bei den U-30-Schützen sowohl in der Luftgewehr- als auch der Kleinkaliber-Wertung:
 Pascal Brinkmann (Foto rechts)




Einzelsieger in der Wertung Kleinkaliber Schützen:
Jürgen Kersting (Foto rechts)



Einzelsieger in der Wertung Kleinkaliber Club 42:
Heinz Müller (Foto rechts)

    
  

  Einzelsieger in der Schüler- und Jugendwertung:
  Tom Forell (Foto mitte)


Die Hövelsenner Kompanie gratuliert an dieser Stelle allen Siegerinnen und Siegern ganz herzlich und bedankt sich natürlich auch bei allen anderen aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Schießwettbewerben.
Ebenso geht ein Dankeschön natürlich auch an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung des diesjährigen Gruppenpokalschießens mitgewirkt haben - hier insbesondere natürlich an unseren Kompanieschießmeister Thorsten Schmitfranz sowie an das Thekenteam um Gruppenführer Helmut Horenkamp  !    

Text und Fotos: Michael Regenbrecht 
     

Kompanie-Winterwanderung am Samstag, den 11.02.2017


An der diesjährigen Winterwanderung nahmen am Samstag, den 11. Februar 2017, ca 50 Hövelsenner Schützen bzw. deren Frauen und Partnerinnen teil.

Um auch einmal in Gegenden in größerer Entfernung von Hövelhof vorzustoßen, wurde diesmal ein Bus eingesetzt, welcher uns von der Wandertafel am Hövelhofer Schützenplatz zum eigentlichen Startpunkt der Wanderung ins benachbarte Mastbruch brachte.

Am dortigen Campingplatz am Waldsee angekommen, führte uns die erste Etappe einmal um den Tallesee herum.

Wieder am Campingplatz Waldsee angekommen, gab es die verdiente Stärkung mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken. 

Anschließend führte uns die zweite Etappe noch etwas durch "Mastbruchs weite Fluren", bevor uns der Bus zurück nach Hövelhof brachte.

Dort klang der Tag in geselliger Runde in der urig-gemütlichen Scheune unseres Kompaniemitglieds Bruno Schiermeyer aus.

Ein ganz herzliches Dankeschön gebührt sowohl den drei Mitgliedern des Kompanie-Festauschusses Heinz Schulmeister, Rene Bröckling und Norbert Thiel für die Planung der Wanderung selbst sowie natürlich auch Bruno Schiermeyer und seiner Frau Hildegard für die Bereitstellung der Scheune für den Tasgesausklang.

Text:   Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee und Günter Bröckling

Fotos von der Winterwanderung 2017 HIER !     
  
 


 


 

Gala-Winterball am Samstag, den 04.02.2017


Am Samstag, den 04. Februar 2017 feierte unsere St. Hubertus-Schützenbruderschaft Hövelhof wieder den Gala-Winterball im bis auf den letzten Platz gefüllten Schützen- und Bürgerhaus.

Auch unsere Hövelsenner Kompanie war dabei wieder mit vielen Schützenbrüdern sowie deren Frauen bzw. Partnerinnen vertreten.

Aus Sicht unserer Kompanie besonders im Mittelpunkt standen an diesem wieder einmal stimmungsvollen und rundum gelungenen Festabend natürlich die aus den Hövelsenner Reihen stammenden Mitglieder des amtierenden Hofstaates, nämlich Adjudantin Heidi Auster (folgendes Foto rechts) sowie das Krönungspaar Andreas und Manuela Bauschke (folgendes Foto links).

 

Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte dann natürlich auch noch, dass im Rahmen des Abends auch unserem frischgebackenen Hövelsenner Jugendprinzen Marcel Horenkamp (folgendes Foto 3. v.r.) noch nachträglich ganz herzlich zur errungenen Prinzenwürde gratuliert wurde.



Weitere Galaball-Bild-Impressionen aus Hövelsenner Sicht HIER !

Text:  Michael Regenbrecht
Fotos: Helmut Bee

 

Beförderungen verdienter Hövelsenner Schützenbrüder bei der Bataillonshauptversammlung 2017


Im Rahmen der diesjährigen Bataillons-Hauptversammlung am Sonntag, den 22. Januar 2017 wurden zwei  Hövelsenner Schützenbrüder aufgrund ihrer Verdienste über die Kompanie-Ebene hinaus befördert.

Zum Feldwebel wurde Robert Homuth (Foto 3.v.r.), inzwischen Internet-Beauftragter im Bezirksverband Paderborn-Land, befördert.

Zum Oberleutnant wurde unser Hövelsenner Bataillons-Fahnenoffizier und Schützenkönig von 2012, Peter Brinkmann (Foto 2.v.r.) befördert.

Die Hövelsenner Kompanie gratuliert unseren beiden beförderten Kompaniemitgliedern ganz herzlich ! 


Text: Michael Regenbrecht
Foto: Helmut Bee 

 

   
 

Kompanie-Jahreshauptversammlung am Samstag, den 14.01.2017

 

Zur diesjährigen Kompanie-Jahreshauptversammlung am Samstag, den 14.01.2017 konnte unser Kompaniechef Benno Bröckling 66 anwesende Hövelsenner Schützenbrüder im Bistro des Schützen- und Bürgerhauses in Hövelhof begrüßen.

Nach der Begrüßung folgte das Gedenken an unsere beiden seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Hövelsenner Schützenbrüder Franz Auster und Paul Westerwinter.

Dem Totengedenken schloss sich der Imbiss an.
Dieser bestand aus Gulasch mit Kartoffeln und / oder Spätzle sowie Rotkohl.

Im Anschluss an diese leckeren Stärkung ließ unser Schriftführer Dirk Berens in seinen Jahresbericht das abgelaufene Schützenjahr 2016 nochmals in Wort und Bild Revue passieren.

Erfreulicherweise konnte die Mitgliederzahl mit aktuell 239 Kompaniemitgliedern trotz einiger Austritte im Vergleich zum Vorjahr sogar noch einmal erhöht werden.


Nach dem Jahresbericht verlas unser Kassierer Michael Wiethoff (folgendes Foto 2.v.l. / leider kein eigenes Foto) den Kassenbericht und konnte einmal mehr eine solide Kassenlage vermelden.

Betont wurde von Michael dabei noch einmal ausdrücklich, dass die erfreulicherweise auch diesmal wieder sehr zahlreichen Spenden für ein aktives und lebendiges Schützenkompaniewesen unentbehrlich sind.

Die vorbildliche und einwandfreie Kassenführung wurde im anschließenden Kassenprüfbericht durch 
Robert Homuth, der die Kasse in diesem Jahr gemeinsam mit Nils Raum geprüft hatte, ausdrücklich bestätigt.

Somit wurde dem Kompanie-Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt. 

Als neue Kassenprüfer für das Jahr 2017 wurden danach Heribert Schulmeister und Eric Brinkmann einstimmig von der Versammlung gewählt.  

Im Namen des Bataillonsvorstands überbrachte uns Bataillons-Kassierer Norbert Hahne daran anschließend herzliche Grüße.  

Dabei wies er auch noch auf die bevorstehende Bataillons-Generalversammlung, den Gala-Winterball sowie den im Frühjahr stattfindenden Schützentag im Rahmen der diesjährigen Landesgartenschau in Bad Lippspringe hin.

Zudem berichtete er von der Absicht des Bataillons, auf dem Gelände des Schützen- und Bürgerhauses eine Kalthalle zu erbauen und warb diesbezüglich schon an dieser Stelle um tatkräftige Mithilfe bei den hierfür anfallenden Arbeiten.

Darüber hinaus teilte er auch noch mit, dass sich unser Präses Jörg Plümper derzeit dienstlich im Irak aufhält und appelierte daran, ihm bei dieser nicht leichten Aufgabe sowohl gedanklich als auch im Gebet beizustehen.   
 

In Vertretung unseres Kompanie-Schießmeisters Thorsten Schmitfranz -dieser steckte im Stau fest- übernahm anschließend Dirk Berens auch noch den Schießbericht und konnte einmal mehr hervorragende Ergebnisse bei allen im letzten Jahr durchgefühten Wettkämpfen vermelden.  

Es folgten die wieder einmal mit Spannung erwarteten Auszeichnungen und Beförderungen:

Mit dem Kompanieverdienstorden wurden Eric Brinkmann (folgendes erstes Foto) und Robert Homuth (folgendes zweites Foto) ausgezeichnet.

Zu Unterofffizieren wurden Alfons Schulmeister (folgendes erstes Foto), Guido Düsterhus (folgendes zweites Foto), Rudolf Niemeier (folgendes drittes Foto) und Michael Schulmeister (folgendes viertes Foto) befördert.

Zu Feldwebeln wurden Udo Renneke (folgendes erstes Foto) und Günter Bröckling (folgendes zweites Foto) befördert.

  

Zum Leutnant wurde Walter Bonke befördert.

 
.
Die ranghöchste Beförderung erhielt an diesem Abend unser ehermalige Hauptfeldwebel und noch immer als Kompanie-Fotograf tätige Helmut Bee - nämlich die zum Oberleutnant.



Die Hövelsenner Kompanie gratuliert allen ausgezeichneten und beförderten Schützenbrüdern an dieser Stelle ganz herzlich !

In seiner Funktion als erster Vorsitzender des Hövelsenner Kapellenvereins berichtete unser Ehrenhauptmann Anton Rampsel anschließend von einem immer noch regen Interesse von Kapellenbesuchern.  



      

Im Namen des Kompanie-Festausschusses wies anschließend Martin Brinkmann noch auf die Kompanie-Winterwanderung am 11. Februar 2017 sowie die geplante 2-Tages-Fahrt nach Lübeck vom 06. bis 07. Mai 2017 hin.   

Zudem hieß es für Martin dann auch noch Abschied nehmen - seine turnusmäßige Amtszeit im Festausschuss war an dieser Stelle zuende gegangen.

Als Nachfolger für Martin wurde von der Versammlung einstimmig Norbert Thiel in den Festausschuss gewählt.
Die beiden anderen Festausschuss-Mitglieder bleiben weiterhin Heinz Schulmeister und Rene Bröckling.  

Danach richtete unser Bürgermeister und Kompaniemitglied Michael Berens auch noch sein Grußwort an die Versammlung und unterstrich noch einmal ausdrücklich, dass das Schützenwesen und die damit verbundenen alten Traditionen auch bei vielen jungen Hövelhofern heutzutage noch immer gut angenommen werden.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" teilte unser bisher so unermüdlich im und rund um das Schützen-und Bürgerhaus tätige Heinrich Westerwinter der  Versammlung mit, dass er -inzwischen ja auch schon über 80 Jahre alt- diese Tätigkeiten in Zukunft dann doch einmal in jüngere Hände legen möchte.
Auch wir Hövelsenner sind diesbezüglich nunmehr dazu angehalten, sich Gedanken über einen adäquaten Nachfolger für Heinrich zu machen - wenn dieser überhaupt 1:1 zu ersetzen ist...

Mit dem traditionellen Singen unseres Kompanielieds ging eine einmal mehr gut und harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung zuende.

Ein Extra-Dankeschön gebührt an dieser Stelle noch der Thekenmannschaft um Gruppenführer Franz-Josef Schulmeister für die hervorragende Bewirtung während und auch noch nach der Versammlung.

"

Und zu guter letzt bedankt sich die Versammlung natürlich auch noch bei Kompaniechef und Neu-'
Opa Benno für die entsprechende Spende und gratuliert ihm, Neu-Oma Irene sowie natürlich auch den Eltern zum während der Versammlung geborenen Nachwuchs !!!        

Text:    Michael Regenbrecht
Fotos:  Helmut Bee / Michael Regenbrecht